Deutsche Literatur des 19. Jahrhunderts

Das 19. Jahrhundert ist für mich die poetischste deutsche Literaturzeit. Ich spreche dabei vor allem von den Gedichten der Romantik, allen voran den Gedichten von Eichendorff. Das Jahrhundert hat eine sehr große literarische Vielfalt zu bieten. Ich denke da an die politischen Texte von Heine, ein Autor der Vormärz-Revolution, sowie an viele naturalistische Texte mit politischen Inhalten, die vor dem Hintergrund der Industrialisierung entstanden. Aber auch die Natur- und Heimatdichtungen von Fontane und Storm, Autoren des poetischen Realismus, erzeugen eine große Vielfalt an Gedichten und Romanen.

Jede der genannten literarischen Strömungen kann für sich ganze Bücher füllen. Die für das Abitur wichtigen Hintergründe und Schwerpunkte dieses Semesters bekommst du vor allem im Unterricht.

Begleitend dazu gebe ich dir folgende Links und Informationen:

Romantik

„Was heißt romantisch?“

Auf diese wichtige Frage liefert der Bayrische Rundfunk unter folgendem Link Antworten:

https://www.br.de/telekolleg/faecher/deutsch/literatur/04-literatur-nachgefragt-100.html

Zur Epoche:

https://blog.zeit.de/schueler/2012/02/16/thema-literatur-der-romantik-1798-1835/

Biedermeier

https://blog.zeit.de/schueler/2012/02/17/thema-literatur-des-biedermeier-1815-1848/

Vormärz

https://blog.zeit.de/schueler/2012/02/18/junges-deutschland-und-vormarz-1825-1848/

Realismus

https://blog.zeit.de/schueler/2014/05/06/literatur-des-realismus/

Naturalismus

Einen Überblick über die Epoche des Naturalismus gibt der Blog der Kultur- und Wochenzeitung Die Zeit:

https://blog.zeit.de/schueler/2014/06/03/literatur-des-naturalismus-1880-1900/

Autoren:

Romantik (1795 – 1840):

Ludwig Tieck, Novalis, Achim von Arnim, Heinrich von Kleist, Gebr. Grimm, E. T. A. Hoffmann, J. F. v. Eichendorff, Wilhelm Heinrich Wackenroder, Friedrich Hölderlin, Friedrich de la Motte Fouqué, Heinrich Heine, Rahel Varnhagen von Ense, Bettina von Arnim, Karoline von Günderode, Clemens Brentano

Biedermeier (1820 – 1850)

Anette von Droste-Hülshoff, Franz Grillparzer,Adalbert Stifter, Eduard Mörike

Vormärz (1830 – 1848):

Heinrich Heine, Georg Büchner, Christian Dietrich Grabbe,  Georg Herwegh, Georg Weerth, L. Börne

Poetischer Realismus (1848 – 1890):

Theodor Storm, Gottfried Keller, Paul Heyse, Theodor Fontane, Conrad Ferdinand Meyer, Friedrich Gerstäcker, Richard Wagner, Gustav Freytag, Wilhelm Busch, Wilhelm Raabe, Ludwig Anzengruber, Karl May, Thomas Mann

Naturalismus (1880 – 1900):

Gerhart Hauptmann, Franz Kafka, Friedrich Nietzsche, Arno Holz/Johannes Schlaf, Frank Wedekind, Sigmund Freud, Heinrich Mann, Arthur Schnitzler, Gustav Freussen, Christian Morgenstern, Else Lasker-Schüler, Robert Musli, Robert Walser, Carl Einstein, Georg Kaiser, Bertold Brecht, Ludwig Wittgenstein, Karl Kraus, Wilhelm Liebknecht, Emile Zola, Helene Böhlau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s