Die Luft ist raus – der Lernwille schwach

Das Schuljahr ging wieder einmal zuende und die Lernmotivation ging mit. Als Lehrerin an einem Gymnasium beobachtete ich, dass jüngere Schüler(innen) schnell für spielerische und kreative Methoden zu begeistern sind, während die Schüler(innen) der Oberstufe sich bereits zwei Wochen vor den Ferien bei mir beschwerten, dass ich noch Unterricht mache. Sprachlos blieb ich im Kursraum zurück.

Kann es sein, dass es heute schwerer ist, Kinder und Jugendliche zum Lernen zu motivieren? Schon öfter kam ich mir vor wie ein Marktschreier, der mittels moderner Methoden oder besonderer Lernatmosphäre den Lernstoff zu „verkaufen“ suchte, denn immer mehr sind Schüler(innen) eher Konsumenten, die auf gute Lernangebote warten. Die modernen digitalen Medien leisten ihren Beitrag dazu. Sie sorgen für Ablenkung und Sinnesreizung, sodass die Kids schon überreizt in die Schule kommen und mit neuen Informationen überfordert scheinen. Was also tun?

Als Lehrerin fallen mir viele Ideen ein, wie ich meinen Unterricht gestalten kann. Aber viel wichtiger ist es doch, was sich die „kleinen Konsumenten“ vorstellen. Das interessiert mich. Deshalb habe ich in den letzten Wochen vor den Sommerferien eine erste Umfrage bei den Kleinen (7-Klässlern) begonnen. Nachfolgend zeige ich Ihnen Auszüge aus dieser Befragung. Gerne können wir gemeinsam überlegen, was davon lernpsychologisch sinnvoll und praktisch umsetzbar ist.

Die Frage an die Kids lautete: Wie macht dir Lernen im Unterricht Spaß?

Die Top-Antworten lasen sich wie folgt:

  • „Wenn man mit der/dem besten Freund/Freundin zusammen arbeiten kann.“
  • „Wenn man lachen kann.“
  • „Wenn man rausgehen kann.“
  • „Wenn man den Stoff versteht.“
  • „Wenn man das Thema mag oder interessant findet.“
  • „Wenn die Lehrer witzig oder gut gelaunt sind.“
  • „Wenn es ruhig, aber nicht zu ruhig ist.“

Liest man sich die Antworten durch, so fällt auf, dass der Spaß am Lernen viel mit Stimmung und Gefühl verbunden ist. Neueste neurobiologische Erkenntnisse bestätigen dies. Ich denke, wir Lehrer(innen) vergessen als Rädchen im Leistungssystems oft, dass Lernen außerhalb von Druck und Repressalien stattfindet. Ein Umfrageergebnis, das zum Nachdenken anregt …

2 Gedanken zu „Die Luft ist raus – der Lernwille schwach“

  1. In Gruppenarbeiten kann man sich weniger konzentrieren. Am meisten in den jüngeren Klassenstufen ist die Konzentration schwach. Schüler und Schülerinnen wollen von Lehrern motiviert werden, damit sie mehr Spaß am Unterricht haben. Es liegt meistens an den Lehrern, wie die Schüler und Schülerinnen arbeiten.

    Wie kann man seinen Lernwillen verbessern?
    Man kann den Unterricht und die Aufgaben spielerisch gestalten, indem man im Unterricht z. B. Musik hören kann. Der Lehrer sollte nicht so streng erklären.
    Vielleicht könnte man immer in Gruppen arbeiten und die Aufgaben miteinander lösen, weil zusammen mit Kameraden bekommt man mehr Ideen und es macht mehr Spaß. Doch man sollte aufpassen, dass man nicht über andere Sachen redet, denn das kann zur Ablenkung führen.
    Unsere Meinung: Auch wenn der Lernwille bei den meisten Schülern schwach ist, könnte die Lösung sein, dass man den Unterricht besser, lustiger, leichter und spielerischer gestaltet, damit die Schüler und Schülerinnen mehr Spaß am Lernen haben.

    Gefällt mir

    1. Interessanter Beitrag! Ich denke, wenn Ihr an den PCs arbeitet, ist das auch gut möglich. Aber bei einer Gruppenarbeit sollt Ihr ja miteinander sprechen. Da stört Musik nur.
      Dass der Lehrer viel tun kann, um die Motivation von Schülern zu verbessern, glaube ich auch. Aber der Wille kommt von jedem selbst und ist erstmal Grundvoraussetzung für Lernen. Es müssen also beide Seiten etwas tun, damit Lernen gelingt, oder?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s