Kann die künstliche Intelligenz unsere Menschheit retten?

In unserem Alltag im 21. Jahrhundert ist die künstliche Intelligenz, kurz KI, schon sehr verbreitet. Man begegnet ihr täglich: beim Surfen im Internet oder beim Einkaufen an einer automatischen Kasse, wenn man Geld abhebt und noch in vielen weiteren Situationen, in denen man es schon gar nicht mehr mitbekommt. Künstliche Intelligenz ist überall, wo ein…

KI – Wenn aus Fiktion Wirklichkeit wird

Die künstliche (KI) lässt sich auf zwei verschiedene Arten differenzieren: starke und schwache künstliche Intelligenz. Wo die schwache KI schon seit längerer Zeit eingesetzt wird, ist die starke KI noch nicht in Sicht. Die künstliche Intelligenz macht unser Leben in vielen alltäglichen Situationen und Bereichen einfacher und komfortabler, in einigen Bereichen ganz offensichtlich, in anderen eher versteckt: von der…

Roboter bald von der Ersatzbank aufs Spielfeld? 

Die Wissenschaftler sind sich uneinig über die genaue Abstammung des Menschen. Es ist nicht gewiss, wann der gemeinsame Stammbaum des Menschen und des Affen einen Blitzeinschlag erlitt und aus einem dann plötzlich zwei Stämme getrennt voneinander ihren Lauf nahmen. Die allgemein verbreitete Evolutionstheorie besagt jedoch, dass der Mensch als solcher, also dem Homo Sapiens, mindestens…

100- Wörter-Roman

Du & ich Wir hätten glücklich sein können, wenn da nicht dieses falsche Timing gewesen wäre. Du (über)arbeitest. Du (über)lebst. Du klebst an alten Zeiten. Für dich wäre ich jetzt wunderbar, ohne all diesen Kit. Dein Chaos lässt uns stolpern.  Eine schöne Zeit hatten wir an diesem Abend. Und dann warst du weg. Nicht mehr…

zu:texten – Teil 4: „Lava in Pompei, ich habe so viel Spaß“ – Songwriting mit Bernadette La Hengst

Die Schüler/innen der Klasse IBA 20.06 haben zusammen mit dem künstlerischen Leiter Tim Holland, der Künstlerin Bernadette La Hengst und der Deutschlehrerin Frau Henschke am 15.09.2020 von 9 bis 13 Uhr in der Max-Bill-Schule an einem Songwriting-Projekt der Veranstaltungsreihe zu: texten teilgenommen. Es fing mit einer kurzen Kennenlernrunde an. Danach haben wir ein Assoziationskettenwortspiel gespielt und hinterher…

zu:texten Teil 3: Raus aus der Spachlosigkeit – bewegt bewegt weiter im Text mit Tabea Xenia Magyar

Heute hatte das Projekt zu:texten den Kick off bzw. Neuanfang nach monatelanger Pause. Dank der Künstlerin und Tänzerin Tabea Xenia Magyar und den offenen Berufsoberschülern der Max-Bill-Schule wurde aus dem Workshop ,,Körper, Stimme, Raum“ des zu:texten-Projektes ein gelungener Auftakt. Die Schülerinnen und Schüler lernten vor dem Workshop im Deutschunterricht ihrer Lehrerin Cathleen Henschke bereits zahlreiche…

Ferien und Poesie trotz Corona

Wem trotz schönen Wetters die Decke auf den Kopf fällt, dem werde geholfen mit den ultimativen Ferientipps meiner Schülerinnen und Schüler: Fahrradfahren Wohnung für Ostern dekorieren Briefe schreiben Spazieren gehen Hörbücher (kostenlose) hören Lesen In dieser Zeit können wir die Rückbesinnung auf uns selbst nutzen und vor allem Poesie lesen, hören und schreiben. Auf Lyrikline findet ihr…

zu:texten – Teil 2: Spoken word mit Bas Böttcher

Bas Böttcher – auch bekannt als der ,,erste Slammer“ Deutschlands – inspirierte die jugendlichen TeilnehmerInnen des Workshops im Februar zu Wortspielen, mehr Körperausdruck und Performance bei der abschließenden Gedichtpräsentation. Zu Beginn des Workshops riet er uns, mit einem neuen Blick auf die Dinge zu schauen. Die jugendlichen TeilnehmerInnen wünschten sich, mehr über die Gestaltungsmittel von…

zu:texten – Teil 1: Erasures mit Tim Holland

Heute haben wir uns auf unterschiedlichste Weise dem Text angenähert. Nach einer 5-minütigen Sequenz automatischen Schreibens war unser Kopf frei für erste zu:texten-Arrangements. Wir nahmen uns Zeitungsseiten und darin enthaltene Textabschnitte, um auszuradieren, was uns nicht gefiel. Mit Eddings strichen wir großzügig weg oder ließen stehen. Aus Sachtext wurde Poesie. Später wurde dann aus fremder…